Der Umgang mit einer gesunden Vagina – was viele Frauen wissen

  • click to rate

     

    Frauen konzentrieren sich wahrscheinlich auf ihre äußere körperliche Anziehungskraft, was kein schlechtes Produkt sein könnte, aber sie sollten sich mit der allgemeinen Gesundheit ihrer Vagina beschäftigen. Ein ungesunder Vaginalkanal kann Ihnen aber nicht nur schaden, sondern wirkt sich auch auf Ihr Liebesleben mit Ihrem Schatz aus. Der Genitalbereich ist meistens ein überempfindlicher Aspekt der Körperform einer Frau,Sexpuppe anfällig für bakterielle Kontamination ist. Die Verwaltung eines normalen Vaginalkanals kann Ihnen helfen, die elenden Anzeichen von Genitalinfektionen zu vermeiden.

     

    Also, wie halten Sie Ihren Vaginalbereich gesund?

     

    Stellen Sie sicher, dass Ihre Vaginalbakterien gut ausbalanciert sind. Bakterien existieren offensichtlich in der Vagina, sind aber für praktisch jede Motivation da. Wenn sie inspiziert werden, ist das Vorhandensein von Mikroorganismen im Vaginalbereich nicht schädlich, bewahrt aber die Genitalien in guter körperlicher Verfassung und schützt sie vor Infektionen. Die pH-Stabilität der Vagina muss in einem hervorragenden Zustand gehalten werden, um die Gesamtmenge schädlicher Bakterien im Vaginalkanal zu halten. Es ist wichtig, den Keimgehalt im Vaginalkanal nur aufrechtzuerhalten, da jedes Ungleichgewicht zu einer Kontamination führen kann. Wann immer die unglaublich guten ungesunden Bakterien von schlechten Bakterien übertroffen werden, können Probleme mit ziemlicher Sicherheit eintreten. Bekannte genitale mikrobielle Infektionen können aus mikrobieller Vaginose und Soor oder Candida albicans bestehen. Das bakterielle Gleichgewicht wird durch viele Faktoren wie die Verwendung von duftenden Damenhygieneartikeln, die Berücksichtigung von Antibiotika, die Berücksichtigung von Verhütungsprodukten und das Tragen von eng anliegender Unterwäsche gestört. Neben Faktoren wie der Schwangerschaftszustand können auch für andere wichtige Dinge, die dazu beitragen, unvermeidbar sein, ist es möglich, das genitale Mikrobenkonto im Gleichgewicht zu halten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie derzeit Antibiotika oder Kapseln zur Empfängnisverhütung einnehmen und an Genitalinfektionen leiden. Vermeiden Sie die Verwendung von parfümierten Damenhygieneartikeln und greifen Sie nach unparfümierten Dingen. Reduzieren Sie eingeschränkt geeignete Unterbekleidung und Kleider aus hergestellt. Stoppen Sie das Schwitzen und lassen Sie Ihre Genitalien einatmen, indem Sie Unterwäsche aus Bio-Baumwolle und locker sitzende Hosen oder Kleider anziehen. Der Versuch, einen gesunden Vaginalkanal zu erhalten, wird nicht so schwer sein, wenn das Mikrobengleichgewicht tatsächlich im Auge behalten wird.

     

    Nun waschen Sie Ihre Vagina. Die Verwaltung eines normalen Vaginalkanals erfordert das Üben der Genitalhygiene. Während die Vagina aufgrund ihrer natürlichen Sekretion oder Freisetzung in der Lage ist, sich selbst zu reinigen, kann es auch wichtig sein, dass Sie Ihren Vaginalbereich einmal täglich oder mehrmals täglich schrubben, wenn Sie Ihre monatliche Dauer haben. Es ist am besten, nur unparfümierte Seife zu verwenden, da parfümierte Produkte für die Gesundheit der Frau den natürlichen pH-Wert dieses Vaginalkanals stören können, was zu einem übermäßigen Wachstum schädlicher Mikroorganismen oder Infektionen führen kann. Schrubben Sie den Vaginalkanal und seine Umgebung, wie Damm- und Vulva-Bereiche, vorsichtig mit leichter, unparfümierter Reinigungsseife und lauwarmem Wasser. Wenn Sie mit der Toilette fertig sind, ist es viel besser, von den Genitalien um den Anus herum oder von vorne nach hinten zu spülen, um zu verhindern, dass sich die Fäkalkeime um die Genitalien herum verlagern. Reduzieren Sie Genitalduschen, um den Vaginalbereich zu reinigen, da dies die herkömmliche Stabilisierung dieser Genitalbakterien beeinträchtigen kann.

     

    Machen Sie es zu einer aufmerksamen Energie, um während Ihres Monatszeitraums viel sauberer zu sein. Frauen sind anfällig für bakterielle Genitalinfektionen, wenn sie ihren Zeitrahmen pro Monat haben. Die Pflege gesunder Genitalien erfordert viel mehr Aufwand, um Ihren Vaginalkanal über einen längeren Zeitraum zu pflegen. Verbessern Sie häufiger hygienische Einlagen oder Tampons. Probieren Sie am besten unparfümierte Hygienepads aus. Wenn möglich, vermeiden Sie die Verwendung von Tampons, da dies zu Genitalschwellungen führen kann.

     

    Verwenden Sie Verhaltensweisen in Top-Zustand. Um ein hervorragendes Geschlechtsteil zu verwalten, muss normalerweise ein hervorragendes tägliches Leben erlebt werden. Schwitzen fördert die Entwicklung von Junk-Mikroben im Vaginalbereich, also versuchen Sie es mit Unterwäsche aus organischem und natürlichem reinem Baumwollmaterial. Verwenden Sie Unterwäsche aus Seidenbaumwolle und nicht nur aus unnatürlichen Stoffen. Baumwolltextilien unterbinden die freie Zirkulation von Schweißsauerstoff und geben Ihrer Vagina die Möglichkeit zu atmen. Reduzieren Sie das Anziehen von fest sitzenden Hosen und engen Skinny Jeans, da die Nässe aufgefangen wird und dies die Pilzentwicklung fördert. Haben Sie kostenlose Shorts aus atmungsaktiven Stoffen. Lassen Sie das feuchte Outfit nicht den ganzen Tag in sich ruhen, stellen Sie sicher, dass es sich sofort in ein frisches und sauberes, feuchtigkeitsfreies Kleid verwandelt. Pilze oder gefährliche Organismen gedeihen in feuchter und warmer Umgebung, also neigen Sie dazu, ihnen diese Fortpflanzungsumgebung nicht zu erlauben. Lockiges Schamhaar kann das Schwitzen anregen und ist im Allgemeinen ein Reproduktionsort für Organismen, daher ist es am besten, es zu haben